Homeoffice auf Dauer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Homeoffice auf Dauer?

      Hallo,

      ich habe eine Stelle angeboten bekommen, die komplett im Homeoffice wäre. :D
      An sich habe ich sowas nie gemacht, nur zeitweise mal im Homeofficegearbeitet.
      Daher würde ich gerne ein paar Erfahrungen sammeln, wie man sich dauerhaftim Homeoffice einrichtet und ob es konkrete Vorteile und Nachteile gibt?!
      Falls ihr in dem Bereich schon Erfahrungen gesammelt habt, gerne her damit!

      MfG
    • Grüß dich Lavender,

      erstmal herzlichen Glückwunsch! Warum nicht einfach austesten?
      Dann kannst du dein Urteil fällen, ob diese Art Stelle etwas für dich ist, oder halt nicht.
      Was das Kommunizieren angeht, kann ich dir schon mal sagen, dass das mit Microsoft Teams Telefonie sehr einfach vonstattengeht:

      Als ich zeitweise im Homeoffice tätig war, hat dieses Tool die Zusammenarbeit sehr erleichtert.
      So mangelt es einem bei der Arbeit von zuhause aus an nichts mehr.
      Außerdem würde ich einen festen Arbeitsplatz einrichten, sodass du routiniert arbeiten kannst.
      Regelmäßige Pausen sollte man auch nicht vernachlässigen, selbst wenn man "nur" zuhause arbeitet.
      Probiere es einfach mal aus, dann wirst du schon sehen.

      Gruß
    • Das kommt doch ganz darauf an, was du im HomeOffice machst. Da nicht jede Branche dafür in Frage kommt und du wahrscheinlich viel vor dem PC sitzen wirst, halte ich das für keine gute Idee. Viel Computerarbeit ist schlecht für die Augen und wenn man das im Unternehmen macht, dann wird man immer mal wieder vom Schreibtisch wegkommen. Zu Hause wird das nicht passieren, man wird sich nicht an Pausenzeiten halten, man wird versuchen schneller fertig zu werden, um schneller Freizeit zu haben. Das ist noch schlechter für die Augen und auch für den Verstand.

      Bevor du anfängst alles durchzuplanen, solltest du bei einem Optiker zum Beispiel hier s-wie-optik.de/ mal die Augen checken lassen, damit du erst einmal weißt, wie die Lage ist. Viele Augenprobleme lassen sich schon früh erkennen, somit auch leichter behandeln. Dann würde dem Office auch nichts im Weg stehen. Du solltest auch mal mit deinem Chef reden, denn solche Augenuntersuchungen sind nämlich auch verpflichtend bzw. muss dein Chef dir das anbieten.

      Der Rest wäre nur Disziplin. Das eigene Heim ist einladend und sollte eigentlich kein Platz für das Berufsleben haben, da viele auch beide Seiten nicht trennen können. Auf Dauer kann das nicht gut sein.
    • Hallo zusammen,
      die Homeofficearbeit ist eigentlich nicht so schlimm. Ich bin sicher, dass man
      sich daran gewöhnen kann. Was mich angeht, beschäftige ich mich mit dem online Trading,
      deshalb arbeite ich von Zuhause aus und finde das sehr praktisch.
      Ich habe das online Trading gelernt, indem ich RoboMarkets robomarkets.com/de/for-professionals/bonuses/profit-share/ benutzt habe. Diese Plattform enthält viele nützliche Informationen für alle Trader.
    • Bei uns im Unternehmen ist mittlerweile die Hälfte der Angestellten im Home Office. Wir hatten zwar auch früher Leute, die von zuhause gearbeitet haben, aber seit Corona sind es viel mehr.
      Meine Arbeit ist so, dass ich viel telefonieren muss, also ich rufe Kunden an und berate sie oder nehme Kundenanrufe entgegen.
      Aus dem Grund musste bei uns die Internet Telefonie weiterentwickelt werden, so dass wie ohne irgendwelche Störungen von zuhause unsere Job machen können.
      Es klappt auch alles ganz wunderbar, so dass ich wirklich gut auch daheim arbeiten kann.
      LG
    • Zum Glück bin ich raus aus dem Home Office. Mir hat es gar nicht gut getan, nicht nur dass ich mich psychisch nicht gut gefühlt habe, ich habe auch zugenommen und bin die Kilos noch immer nicht losgeworden.Jetzt bin ich wieder im Büro und bin glücklich deswegen. Ich habe mir gleich ein paar Neue Sachen gekauft, um mein Büro ein bisschen zu verschönern. Ich habe mir eine neue Wanduhr gekauft und auch einen besseren und bequemeren Bürostuhl. Ich bin einfach froh, dass ich nicht mehr in meinem Wohnzimmer arbeiten muss.LG