GEZ Befreiung für Behinderteneinrichtungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GEZ Befreiung für Behinderteneinrichtungen

      BVerwG, Urteil vom 28.04.2010, - BVerwG 6 C 6.09 und BVerwG 6 C 7.09 -

      BVerwG: Keine GEZ-Gebühren für Autoradios von Behinderteneinrichtungen
      Fahrzeuge müssen ausschließlich zum Transport für Behinderte bestimmt sein


      Träger von Behinderteneinrichtungen sind nicht zur Zahlung von Rundfunkgebühren für Autoradios verpflichtet. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht.


      Im zugrunde liegenden Fall beantragten die Träger von Behinderteneinrichtungen beim beklagten Westdeutschen Rundfunk die Befreiung von Rundfunkgebühren für Autoradios in solchen Fahrzeugen, die ausschließlich zur Beförderung behinderter Menschen dienten.
      Bundesverwaltungsgericht stimmt Rundfunkgebührenbefreiung zu
      Die Klägerinnen blieben in der Vorinstanz beim Oberverwaltungsgericht Münster ohne Erfolg. Das Bundesverwaltungsgericht sprach ihnen dagegen die Befreiung von der Rundfunkgebühr zu. Die Autoradios in den Behinderteneinrichtungen müssen jedoch für die Behinderten bereitgehalten werden und die Fahrzeuge ausschließlich zum Transport von Behinderten bestimmt sein, so die Richter.