ausservertragliche Psychotherapie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ausservertragliche Psychotherapie

      hallo alle zusammen,

      seit einigen monaten kämpfe ich mit meienr rknaknekasse udn udn diesem problem, weitreres oder näheres kann hci gerad nchi beschrieben, auch bezüglich wegen meienr berteurin.. :verysad:

      würde aber gerne wissen,w er hat dmait erfahrungen und kann einw enig beschrieben, wie er sie dmait durchkam und was er sie alles machen musste etc. ?

      wäre mir sehr hilfreich, hoffe ist ok,d ass ichd as heir ertsmal so frage, vielen dnak euch.

      lg mondtsuab :hmmmm:
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hi micha,

      nein,d enn ich habe leider keine tehrapeutin, es wäre aber gut und super shcön,w enn ich eine hätte, ich cih suche aber seit fast wzei ajrhen wieder, und thema war jetz vor einiegn monaten kam dass dann mit der ausservertrgalciehn, weil alle akssentehrapeutinnen ablehenten, keine plätze udn wartelisten ahben, leoider. :verysad:

      und es wurde durch meine kass eja auch dert medizinische dienst schon eingeschlatet, is aber shcon etwas ehr, nur gibt es da paar probleme,w elche ejtz genau, dass aknn und darf chi heir nun ejtzt leide rnich beschrieben, sorry... und hci hab auch ansgt.

      abe rich wollt mal egrne wissne, wie die erfahrugnen erlebnisse anderer leute hierzu ist, betreruinnen betreru vorlalem, wenn auch diese gesundheitssorge haben? meien betreirn zb aht unter anderem diesen beriech...

      dnake nchomal und sorry

      grüsse mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • Hallo Mondstaub,

      wie ich dir schon mal in einer mail schrieb, kannst du auch eine kirchliche Beratungsstelle aufsuchen. Dort arbeiten kompetente Berater, Psychologen, die von ihrem Arbeitgeber ein festes Gehalt beziehen. Du mußt sie nicht bezahlen, deine Kasse natürlich auch nicht. Wer über Einkünfte verfügt darf gerne eine kleine Spende entrichten. Aber alle anderen können die Beratungsstelle kostenlos nutzen.
      Du brauchst auch keine Angst zu haben, dass du abgelehnt wirst, weil du vielleicht nicht an Gott glaubst, nicht religiös oder christlich bist. Das spielt für die Berater keine Rolle. Es ist nur für dich ein Hinweis mit wem du es zu tun hast. Mit Menschen, die auf der Basis ihrer christlichen Überzeugung arbeiten, die aber nicht vorhaben dich von ihrem Glauben zu überzeugen oder dich zu irgendetwas in dieser Richtung zu überreden. Darum geht es ihnen nicht. Wenn du dich für eine Beratung dort entschließt, kannst du davon ausgehen, dass die Mitarbeiter wirklich an dir und deinen Fragen und Nöten interessiert sind und versuchen werden mit dir gemeinsam einen guten und begehbaren Weg für dein Leben zu finden.

      Liebe Grüße Rosine Sägespäne
      Wenn jeder alles von dem andern wüßte, es würde jeder gern und leicht verzeihen, es gäbe keinen Stolz mehr, keinen Hochmut. Hafis
    • liebe rosine,

      danke, wie du aber auch weisst, schickte ich dir mails wo absagen waren! udn auch die beratungsstelle hatte shci nchi mehr gemedlet bei mir, udn ich fragte dreimal dort nach!

      und ich will nichst mit kirhce zutun haben, sorry BITTE ! es hat seien gründe..

      aber daurm ging es mri heir ja jetz ahcu nchit, dnake aber trodtezm auf ejdenf all, bin egspannt was füpr erafrhungen ncho kommenw erdne zu emienr frage, dnake im voraus.

      lg mondtsuab :verwirrt:
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • Sozialpsychiatrischer Dienst (SpDi), Kontakt- und Beratungsstelle

      Hallo Mondstaub!

      Während Deiner Konversation mit Rosine kam mir eine Idee.
      In unserer Stadt gibt es einen "Sozialpsychiatrischen Dienst - SpDi". Außerdem haben wir hier eine Kontakt und Beratungsstelle. Diese Hilfen sind in aller erster Linie kostenfrei!
      Vielleicht fragst Du mal in Deiner Stadt/Gemeinde/Landkreis nach, ob es auch da ein solches Hilfsangebot gibt.

      Liebe Grüße
      Micha
    • hi mciha,

      danke dir, der spd kennt mich leide rshcon.. :verysad: und der jeinge der dort sitzt und nur temrine dort mahct ist nen mann.. und mit denen rede ich ja nchit.

      es ist alles ncih soe finahc und auch total verwirrt und verzwickt! sämtliche bertaungsstellen heir hab ich aber nachgefragt , kopier dir gerne die absgane,w enn du willst in eienr pm!? heir möcht iche s nchit.

      aber es gab ja gerade dissuionen mit meienr krnaknekasse wegen eienr aussvertarglichen psychotehrapie, hab heut erneut brief bekommen vond er kk, verstehe nur leider hmm nich alles... aber hab der frua auch gleich darufhin eine sehr lange mail zurückgeschrieben, mal sehen was kommt, denn wir redne ja gearde darüber über so eine massnahem, weil es eben keien plätze gibt udn ichs eit einigen monaten ja schon mit eienr tehrapeutin per mail kontkat hatte abe r ur per mail die eben sowa smahct deswegen diese dissuionen, usw.

      und heir wollte ich nur ein paar erfahurngsberichte, wenn natürlich nur ejmand mag, etwas lesen, dnake nchomal allen.

      guten abend ncho

      lg monstaub :verwirrt:
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • Hallo Mondstaub,

      ich fand dies hier im Netz:

      ostenerstattungspsychotherapie / Kostenerstattung


      Checkliste Kostenerstattung (nach § 13 Abs. 3 SGB V)

      innerhalb des Systems der Gesetzlichen Krankenversicherer:

      • Sie leiden unter körperlichen und / oder psychischen Symptomen und
        haben deswegen vielleicht sogar schon mehrfach Ärzte aufsuchen müssen
        und verschiedene (z.B. medikamentöse oder physiotherapeutische)
        Behandlungen ohne den erhofften Erfolg versucht.
      • Inzwischen sind Sie – vielleicht auch auf Grund der Empfehlungen
        Ihrer Behandler – zu dem Ergebnis gelangt, dass die Suche nach einer
        geeigneten Psychotherapie nun erfolgen sollte, also eine
        psychotherapeutische Heilbehandlung notwendig ist. Dies sollten Sie sich
        von einem Arzt bescheinigen lassen. ⇒ 1. Schritt:
        Notwendigkeitsbescheinigung
      • Sie werden also versuchen Vorgespräche (Probatorische Sitzungen) bei einem/r
        Psychotherapeuten/in zu vereinbaren. Möglicherweise werden Sie dabei
        feststellen, dass dies schwierig ist und Termine häufig nur langfristig
        vereinbart werden. Das hängt damit zusammen, dass die im Rahmen der Gesetzlichen
        Krankenversicherung (GKV)
        zugelassenen Praxissitze nur begrenzt und
        letztlich in einem zu geringen Maß verfügbar sind. Zur Vermittlung
        dieser raren Plätze bietet die Kassenärztliche Vereinigung einen Service
        an: Psychotherapieplatz-Vermittlung (Tel.: 040 / 22802 – 777 Mo-Fr
        13:00-15:00 und 19:00-20:00 Uhr). Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie
        relativ zeitnah, d.h. innerhalb von ein oder zwei Wochen einen Termin
        und haben damit ein Nadelöhr in der Versorgung mit Psychotherapieplätzen
        der gesetzlichen Krankenversicherung überwunden.
      • Sollten Sie in den Vorgesprächen mit einem Psychotherapeuten
        grundsätzlich zu einer Behandlungsvereinbarung gelangen, geht es um die
        Festsetzung des Therapiebeginns. Dies ist das zweite Nadelöhr in der
        psychotherapeutischen Versorgung der Gesetzlichen Krankenversicherung.
        Der Mangel an ausreichenden Psychotherapieplätzen wird zwar oft verneint
        – vor allem von der Kassenärztlichen Vereinigung und den Krankenkassen
        –, in der Praxis zeigt er sich aber immer wieder durch unangemessen
        lange Wartezeiten und teilweise nur vage Zusagen von Psychotherapeuten,
        die einfach nicht absehen können, wann sie wieder verfügbare Kapazitäten
        haben. Entsprechende Auskünfte sollten Sie dokumentieren. ⇒ 2.
        Schritt: Dokumentation telefonischer und persönlicher Kontaktaufnahmen
      • Der Gesetzgeber hat hier eine Schranke zugunsten der Patienten
        eingebaut (§13 Abs. 3 SGB V), die 1997 höchstricherlich vom
        Bundessozialgericht bestätigt und ausgeführt worden ist (BSG Az 6RKa
        15/97)
        . Eine notwendige Heilbehandlung muss innerhalb einer
        angemessenen Zeit erfolgen, wobei Sie sich dies durch einen behandelnden
        Arzt bescheinigen lassen sollten (1. Schritt:
        Notwendigkeitsbescheinigung)
        . Die zumutbare Wartezeit wird
        mit wenigen Wochen bzw. bis zu 3 Monaten im Einzelfall für einen
        Erwachsenen angegeben. Bei 6 erfolglosen Anbahnungsversuchen einer
        Psychotherapie innerhalb dieser angemessenen Frist (2. Schritt:
        Dokumentation der Absagen)
        haben Sie Anspruch auf Kostenerstattung
        einer außervertraglichen Psychotherapie
        bei einem Privatbehandler.
        Voraussetzung ist, dass der / die betreffende Kollegen/in im
        Facharztregister als fachkundige (ärztliche oder psychologische)
        Psychotherapeuten
        ausgewiesen sind und die Therapie in einem der
        anerkannten Richtlinienverfahren (Tiefenpsychologisch fundierte
        Psychotherapie / Analytische Psychotherapie / Verhaltenstherapie)

        ausüben kann.
      • Sie können dann bei Ihrer Krankenkasse formlos die Kostenerstattung
        einer außervertraglichen Psychotherapie beantragen. ⇒ 3. Schritt:
        formloser schriftlicher Antrag an die Krankenkasse auf Bewilligung
        außervertraglicher Probatorischer Sitzungen


        Hierfür ist es hilfreich, wenn Sie über die zuvor gemachten Schritte
        kurze Protokollnotizen verfasst und Bescheinigungen gesammelt haben und
        diese Ihrem Schreiben an die Krankenkasse hinzufügen. Die Krankenkasse
        wird Ihnen mitteilen, dass der Psychotherapeut/Privatbehandler Ihrer
        Wahl einen Antrag zur Bewilligung der sogenannten Probatorischen
        Sitzungen stellen soll. Dieser wird Ihnen dann weiterhelfen und Sie
        durch die weiteren Antragsformalitäten geleiten
      es steht auf der Seite: psychoanalyse-hamburg.de/kostenerstattungstherapie.html
      Wenn jeder alles von dem andern wüßte, es würde jeder gern und leicht verzeihen, es gäbe keinen Stolz mehr, keinen Hochmut. Hafis
    • hi rosine,

      alles hatte ich elider nich verstehen könne, was du mir kopeitest, trotdzem aber danke dir!

      - notwenisgeitsbescheinugn leigt meienr krnaknekasse vor, durhc meine ärztin udnd as shcons eit einigen moanten.

      - probatorische sitzugnen,e s ist richtig dass man 5 hat, wenn man erstmal temrien bei einer bekommen würde!

      - habe icha ebr nur absagen und keien termien bekommen, emeirn krnaknekasse liegen mehr als 20 unetrshcriftne von kassnetherapeutinnen vor, die alle ablehnten und mchi auch nicha uf wartelisten setzten.

      deswegen aj dies ache mit der aussvertarglichen psychoatehrei dann, dieses aber erweist sich dennocha sls chwer, so weis ausschtaut, da der mdk ja auch einegshclatet wurde durch meine krnakasse, diese abe r trodtezm ncohaml einen guatcherlichen ebricht haben will, da ich aber keien temrin bekomme auch beie eienr psychiaterin usw, sit diese sbisher auch ncoh nich erfolgt. udn das letzte guatchten von einer psyhciaterin betraf die gestz betreuung indem mir egsta wurd eich hätte keinen freien willen, udn weetires noch beschrieben wurde, dieses abe rkann und will ich ncih der krnekanksse shcicken damit diese dem den mdk shcikcen könne, auch meien ebrteruin is dageen, was gut so ist!

      vielelicht hat jemand eigene erfahurngen , suw... das meitn ich

      danke nchomal!

      grüsse mondtsaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • Hallo Mondstaub,

      ich möchte mich gar nicht weiter einmischen oder dich nerven; denn eigene Erfahrungen habe ich nicht in dem Bereich - und so jemanden suchst du ja. Nur schnell noch mal den Hinweis auf dies:

      Zur Vermittlung

      dieser raren Plätze bietet die Kassenärztliche Vereinigung einen Service

      an: Psychotherapieplatz-Vermittlung (Tel.: 040 / 22802 – 777 Mo-Fr

      13:00-15:00 und 19:00-20:00 Uhr). Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie

      relativ zeitnah, d.h. innerhalb von ein oder zwei Wochen einen Termin

      und haben damit ein Nadelöhr in der Versorgung mit Psychotherapieplätzen

      der gesetzlichen Krankenversicherung überwunden.

      Möglicherweise ist diese Telefonnummer eine Chance doch noch einen Platz zu finden. Ich denke, versuchen könntest du es.

      Bonne Chance, viel Glück :) wünscht dir Rosine Sägespäne
      Wenn jeder alles von dem andern wüßte, es würde jeder gern und leicht verzeihen, es gäbe keinen Stolz mehr, keinen Hochmut. Hafis
    • Beurich schrieb:

      In unserer Stadt gibt es einen "Sozialpsychiatrischen Dienst - SpDi". Außerdem haben wir hier eine Kontakt und Beratungsstelle. Diese Hilfen sind in aller erster Linie kostenfrei!
      Guten Tag,

      Herr Beurich schrieb in unserer Stadt, es wäre interessant zu wissen, in welcher Stadt, zumindest wenn nicht gewünscht, die nächstliegende größere Stadt, den
      wie gesagt, das ist von Bundesland zu BL verschieden, ob der SpD wirklich unabhängig vomm amtl. Gesundheitsamt ist.


      Bei dieser Frage allerdings, dürfte
      das keine Probleme machen, ob unabhängig oder nicht..