Schwerpunkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo allseits,

      wer das Forum beobachtet, könnte sich verwundert die Augen reiben - so viele Beiträge und was hat das mit Betreuung zutun? Gute Frage. Nun, hier könnte man oder auch frau über das eine oder andere ins Gespräch kommen. Man kann aber auch der Ansicht sein, alles hat mit Betreuung zutun. Im Juristischen wird oft vom engeren und weiteren Sinn gesprochen. Betreuung im engeren Sinn wäre dann die gesetzliche oder vielleicht auch die persönliche unter Angehörigen. Dann haben wir aber auch betreutes Wohnen. Und das ist auch eine Form der Betreuung, wenngleich schon sehr locker. Wir sehen, die Grenzen des Betreuens sind nicht starr, sondern flexibel. Und wenn wir uns um Missstände kümmern ist das oft auch eine Form von Betreuen.

      Bleiben wir mal bei Wort selbst: da steckt was von 'treu' drin. Und das verbinden wir mit verlässlich oder auch zuverlässlich. Dann kennen wir die Redewendung 'nach Treu und Glauben'. Im Juristischen ein feststehender Begriff, aber auch umgangsprachlich gebräuchlich. Treu und trauen sind auch miteinander verwandt. Heißt, sich etwas zutrauen oder auch dem anderen, vielleicht sogar zumuten. Und wer die vielen mitunter auch etwas ausführlichen Beiträge als Zumutung empfindet, ist zwar nicht sogleich ein Fall für eine Betreuung, aber doch nicht weit vom Verlassen sein oder sich verlassen fühlen. Wer dann noch treu zum Forum steht, findet sicherlich hier auch Hilfe und Verständnis.

      Heinz