Hohlbein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kannte bislang nur Holbein den Jüngeren des 15 Jh. Jetzt wurde ich gebeten, doch mal ein Buch von Hohlbein mitzubringen. Bis ich dahinter kam, dass da noch ein H hinzukommt. Und dann - ach welches Buch denn? Wolfgang Hohlbein ist nicht ohne Grund einer der produktivsten Schriftsteller der Gegenwart. Aber was ist das für ein Genre?

      Hat schon jemand was von ihm gelesen? In der Buchhandlung war man nun nicht gerade begeistert. Der Stil sei einfach. Und das Fantastische muss einem liegen. Wohl wahr. In Zeiten von Abenteuerspielen und Herr der Ringe dürfte das doch nicht verwundern, oder?

      Wer wagt einen Vergleich der Literatur von Hohlbein und Tolkien? Gibt es Ähnlichkeiten oder auch qualitative Unterschiede?

      Würde mich interessieren.

      Heinz
    • Re: Hohlbein

      Hallo Heinz,

      ich habe von Wolfgang und Heike Hohlbein "Das Buch" gelesen.
      Auf stattlichen 860 Seiten entwickeln die Autoren die Geschichte von Leonie. Sie ist ein 15-jährigen Mädchen, das sich tapfer und allen Widrigkeiten zum Trotz, durch zahllose lebensbedrohliche Abenteuer kämpft.

      Um ehrlich zu sein, bin ich nach knapp 400 gelesenen Seiten abgestorben. Mir war die Story einfach zu abgedreht und undurchsichtig. Solch ein Werk muss man "in einem Ritt" lesen, sonst verliert man den Faden. Und ich, bedingt durch meinen Nachwuchs, kann nicht so regelmäßig lesen, wie ich es vielleicht möchte.

      Also von mir kannst Du somit leider keine objektive Meinung zum Schriftsteller(paar) erhoffen! :)

      Liebe Grüße
      Micha
    • Re: Hohlbein

      Hallo Heinz!

      Ach ja! Die Schriftsteller und ihre Ergüsse. :)

      Dem Juniuor lese ich zur Zeit noch nichts vor, denn noch hat er die "Singphase". Daher eher: "zipp und zapp - Windel ab. La la la la la..."
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=zip+zap+windel+ab&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=3813297115&ref=pd_sl_31pptvj9gr_b">http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyword ... pptvj9gr_b</a><!-- m -->

      Liebe Grüße von Micha
    • Hallo,

      ich habe auch von Hohlbein "Das Buch" gelesen und ich fand es super :)

      Ich denke, dass es hier wirklich eine Geschmackfrage ist. Entweder man mag den Stil der Fantasy, den Hohlbein anschlägt oder nicht.

      Mir persönlich gefallen seine Werke und warum die Buchhandlung da nicht begeistert war, kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären. Aber wie gesagt, dass ist eine Geschmackssache - vielleicht hattest du in dieser Buchhandlung nur Verkäufer, die nichts mit ihm anfangen können ;) Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es dir in einer anderen Buchhandlung auch anders ergehn könnte.

      Ein Vergleich zwischen Hohlbein und Tolkien?! Puh....zwei völlig unterschiedliche Autoren und ein völlig anderer Stil. Ich muss gestehen, dass ich "Herr der Ringe" wieder weggelegt habe. Das war mir zu anstrengend - die andauernd detailgenauen Beschreibungen von einem Grashalm :D
      Dagegen mag Hohlbein etwas "einfacher" gestrickt sein, aber für meinen Geschmack nicht weniger fantastisch und spannend