Widerspruch Betreuung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Widerspruch Betreuung

      Hallo zusammen,

      heute hatte ich die Anhörung beim Richter zwecks Betreuerbestellung. Meine Familie hat für mich eine Betreuung erwünscht, da ich alkoholabhängig bin. Es ist jedoch nicht so schlimm, dass ich meine Sachen nicht selbst regeln könnte. Somit konnte ich freiwillig einer Betreuung zustimmen. Meiner Familie zuliebe habe ich das getan. Während der Anhörung durch den Richter fragt ich, wieviel die Betreuung kosten soll. Der Richter verwies mich an meine zukünftige Betreuerin. Nachdem ich beim Richter zugestimmt hatte, erklärte mir diese Betreuerin, dass wenn Vermögenswerte da seien (ich habe eine kleine Abfindung vom Arbeitgeber erhalten) ich für diese 2 Jahre 4.600 Euro !!!!
      zahlen müsste. Das will ich auf keinen Fall, da ich arbeitslos bin und die paar Euro Abfindung nicht verlieren will. Wie kann ich der ganzen Sache widersprechen und gibt es da Vordrucke wie man so etwas macht oder kann mir jemend einen Rat geben. Ich bitte um Hilfe....