Fragen zur Pflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zur Pflege

      es ist ein Thema für Angehörige, aber sicherlich auch und nicht zuletzt für Pflegebedürftige, nicht zuletzt auch wegen ihrer Finanzen, wenn dann nicht eben die Nachkommen im Rahmen des Unterhalts für die Kosten aufzukommen haben.

      Das Thema ist eigentlich unerschöpflich. Es fängt natürlich an beim Bedarf, den der MDK feststellt, also die Pflegestufe. Und da haben wir das erste Problem, denn die Pflegekassen möchten natürlich möglichst sparen. Also erfüllt der MDK, wenn nicht ausdrücklich so doch praktisch als vorauseilende Erwartungserfüllung (von Gehorsam kann man ja nicht reden) eben die ausdrücklichen oder unausgesprochenen Erwartungen der Pflegekassen. Und da werden dann die Minuten für die tägliche Pflege mit ganz spitzem Bleistift kalkuliert, selbstredend exakt nach gesetzlichen Vorgaben. Aber jeder weiß ja, dass es Ermessensspielräume gibt. Und deshalb muss ein Prüfungstermin mit den MDK sehr solide und gründlich vorbereitet werden.

      Aber danach kommt dann die Frage des Pflegedienstes oder der Pflege durch Angehörige. Und da kommen dann auch Fragen auf nach Vergütung, und Steuer und Erbschaft, da die Pflege auch auf die Erbschaft wie auf die Rente angerechnet werden kann. Solche und weitere Fragen werden beantwortet unter
      wdr2.de/service/quintessenz/pflegeberatung102.html