Aufwendungsersatz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo Chelsea,

      mit dem Aufwendungsersatz bist du schon ganz gut bedient gewesen. Als Ehrenamtliche kannst du ja wählen zwischen einer konkreten Erstattung von Aufwendungen, die du nachweisen musst, zumindest belegen musst, oder der Pauschale von über 300 € im Jahr. Ich vermute, dass dem Gericht deine konkreten Aufwendungen und Erstattungsansprüche zuviel sind und sie dich auf die Pauschale beschränkt sehen wollen. Ich an deiner Stelle würde mal bei Gericht und der zuständigen Rechtspflegerin anrufen, die ja über den Erstattungsanspruch entscheidet und mal nach einem Termin für ein persönliches Gespräch bitten. Und in diesem Gespräch würde ich dann die Stellung und Ansicht des Gerichts erfragen und ob es nicht möglich ist, dass deine Erstattungsansprüche zeitnäher beschieden werden können oder was der Grund für die Verzögerung ist und was ich tun kann, damit es zügiger bearbeitet werden kann. Mitunter kann man auch einer Rechtspflegerin sowas wie ein schlechtes Gewissen machen. Ist aber nicht ganz einfach. Schließlich haben die ja alle Entschuldigungsgründe wie Übermenge an Arbeit, Personaleinsparungen, Krankheit, Urlaub und sonstwas auf ihrer Seite. Und du bist ja Angehörige. Und da wird weithin angenommen, dass Eltern eh für ihre KInder aufkommen und wohlmöglich noch Kindergeld oder Pflegegeld bekommen. Da darf dann schon mal die Aufwandpauschale nachrangig bearbeitet werden. Ich weiß zwar nicht, ob das der Grund für die Verzögerung ist, aber würde mich nicht wundern, wenn es so wäre. Vielleicht hilft es dir ja, es aus dieser Ecke zu betrachten und dem entsprechend der Rechtspflegerin zu begegnen. Mitunter ist einem dann das Mitgefühl und Verständnis sicher. Anders als wenn die mit dieser Karte versuchen zu trumpfen.

      In diesem Sinn viel Erfolg
      Heinz
    • hallo chelsea68,

      erst mal herzlich willkommen in diesem forum und einen regen austausch dir wünsche! :)
      es wird sich bestimmt bald jemand melden, der/die sich damit auskennt.
      ich kenne mich damit nun nich aus.

      viele grüße mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • Aufwendungsersatz?

      Hallo alle zusammen,

      ich bin neu hier. Habe nun Gott sei Dank mal ein Forum bezüglich der Betreuung gefunden und habe eine Frage zum Aufwendungsersatz:

      Ich bin seit dem 18. Geburtstag meines Sohnes (mittellos) zur ehrenamtl. Betreuerin bestellt worden und habe statt der Aufwandspauschale gleich mal, aufgrund der anfallenden Kosten, den Aufwendungsersatz gegenüber dem Betreuungsgericht geltend gemacht.

      Anfänglich wurden mir auch die Kosten für Telefon, Kopie etc. ersetzt. Nach anderthalb Jahren erging dann aufgrund meiner eingelegten Erinnerung wegen Wegfall dieser Erstattungen (weil ich auch noch als Mutter agiere), ein Beschluss, dass nur noch die Fahrtkosten und etwaige Aufwendungen wegen Porto mir erstattet werden. Hintergrund war hier natürlich die Einsparungen der Kosten des Gerichtes.

      Jetzt habe ich bereits schon für zwei Quartale -das dritte steht an- den Aufwendungsersatz gegenüber dem Gericht geltend gemacht. Den letzten sogar unter Fristsetzung. Bis heute habe ich trotz tel. Nachfrage keine Antwort vom Gericht erhalten. Zwischenzeitl. wurde seit dem 01.08.2013 auch das JVEG novelliert (Erhöhung der Aufwandspauschale etc.), aber das kann ja nun nicht der Grund sein, oder?

      Wie kann ich dem Gericht mal "Beine machen" ????, da ich kein "Goldesel" bin. Diese "Monopolstellung" reicht mir langsam.

      Sofern mir mal jemand helfen kann, wäre ich sehr dankbar. :thumbsup:

      Kann mir da mal jemand helfen.