Meine freundin will für unser kind ihre mama als vormund

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine freundin will für unser kind ihre mama als vormund

    Hallo @ alle !

    ich habe ein paar Fragen dazu meine Freundin möchte es mir nicht glauben !

    die erste frage : Was dürfte ihre Mama Als Vormund darf sie uns das Kind wegnehmen ?

    Die zweite frage : Darf Ihre Mama Unser Kind Zur Adoption Freigeben ?

    Die Dritte frage : Wenn ihre Mama Vormund Ist dürfen Da Die Eltern (meine Freundin und ich) trotzdem Sorgerecht haben ?

    Die letzte frage : wenn sie Vormund ist was Dürfen wir als Eltern nicht ?


    Ps. meine Freundin ist im 3. Monat schwanger


    Ich bitte um schnelle antworten ich habe angst das sie uns das Kind weg nimmt und mir verbieten bei der Entbindung dabei zusein! :(
  • hallo Maxiumus,

    ich denke, du brauchst keine Angst zu haben und ich kann dich beruhigen. Viele Eltern geben ihre Kinder vorübergehend oder sogar regelmäßig in die Obhut ihrer Eltern, also der Großeltern des oder der Kinder. Oftmals geht es beruflich oder gesundheitlich auch gar nicht anders. Also insofern wäre die Versorgung eures Kindes durch deine Schwiegermutter gar nichts besonderes.

    Sollte deine Schwiegermutter zum Vormund des Kindes werden, stellt sich die Frage, wie das Gericht dazu kommt und weshalb? Ist deine Freundin selbst noch minderjährig? Deine Schwiegermama wird nur solange Vormund eures Kindes sein, bis deine Freundin selbst euer Kind erziehen kann. Oder ist deine Freundin dauerhaft behindert, dass das nicht in ein paar Jahren der Fall wäre?

    Vormund bedeutet, dass deine Schwiegermutter das Sorgerecht für das Kind hat, also entscheiden darf, wo und wie das Kind lebt, ob es in eine Pflegefamilie kommt oder bei deiner Schwiegermutter bleibt oder in einem Kinderheim leben muss. Sie entscheidet auch über die anstehenden ärztlichen Untersuchungen und dgl. Und letztlich auch über die Kita.

    Über die Adoption kann sie nicht entscheiden. Das geht nur mit euch und dem Jugendamt. Also das Jugendamt würde mit euch darüber sprechen, ob überhaupt eine Adoption und wenn ja welche, also vermutlich dann die offene, überhaupt in Frage kommt. Und wenn ihr das nicht wollt, es aber aus Sicht des Jugendamtes erforderlich wäre, dann entscheidet das Familiengericht und das nur in ganz besonders schwerwiegenden Fällen.

    Sollte es also so sein, dass euer Kind von deiner Schwiegermutter als Vormund großgezogen würde, sie also sogleich auch PflegeOma sein, könnte es sein, dass aus Sicht eures Kindes aber auch aus eurer Sicht es die beste Lösung wäre.
    In diesem Sinn viel Erfolg
    Heinz

    Zudem ist sie ja nur die Pflegemama, das Sorgerecht bliebe weiterhin bei euch. Und auch die Frage der Adaption muss mit euch geklärt werden. Heißt, das Jugendamt spricht mit euch, was ihr euch wie vorstellen könnt. Entscheiden müsst ihr. Gegen euren ausdrücklichen Willen passiert erst einmal gar nichts.