Testament gültig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Testament gültig?

      Hallo

      Die MUtter miener Freundin ist vor ein paar wochen gestorben und hat ein testament hinterlassen das beide kinder je die Hälfte erben und meine Freundin von ihrem erbe 10.0000 euro an ihren sohn zu zahlen hat.
      die mute rhzta sich auch zu lebzeiten gewünshct das sie in einem sarg beerdigt wird, jetzt hat aber ihr sohn verfügt das eine feuerbestattung statt findet was dnan auch zum eentsetzen meiner frenudin gscheghen ist. die mutte rhayttate ihren wunsch nach einer erdbestattung aber nicht shcriftlich hinterlegt.

      wi eich gelesen habe kan in so eine fall die nächsten angehörigen das entscheiden. nur das meine freundin von ihrem nbruder gar nicht gefragt woren ist.

      aber nun meine frage was die zahlung an den sohn meiner freundin angeht. ist so ein testamenmt bezw so eine verfügung überhaupt gültig. denn meine Freundin hat jetzt angst das ihr wenn sie ihrem sohn soviel abgeben muss gar nichts mehr selber bleibt.
      ist das so?

      oder bleibt ihr auf jeden fall der Pflichtteil?

      lg momo


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hallo Momo,

      das mit der Feuerbestattung - die muss schriftlich fixiert sein. Ansonsten gilt immer noch der Vorrang der Sargbestattung, wenn also nichts schriftlich formuliert wurde.

      Bei dem Nachlass muss genau ins Testament geschaut werden, was da steht und wenn Zweifel bestehen, würde ich an Stelle deiner Freundin zum Notar gehen und fragen, ob der Sohn deiner Freundin ein Nacherbe ist oder in wie weit er einen Anspruch gegen seine Mutter hat und sollte deine Freundin unterm Strich nichts behalten, ob sie dann das Erbe ausschlagen kann oder oder oder. Erbrecht ist sehr komplex und hat viele Fußangeln. Da ist guter Rat nicht zu teuer.

      In diesem Sinn herzlich Heinz