Amtliche Betreuung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Amtliche Betreuung

    Nun hier meine Frage, und ich hoffe, es kann mir jemand weiter helfen. Seit geraumer Zeit habe ich einen gesetzlichen Betreuer. Jetzt hat er mir angedroht, mir meine Kreditkarten zu entziehen. Aus diesem Grund möchte ich die Betreuung sofort beenden. Wie kann das tun bzw. veranlassen?
  • hallo ellen,

    wie lange bnist du du denn schon unter betreuung? hat dein betreuer die vermögenssorge?
    und was sagt er, wenn du ihn drauf anspichst, wegen deiner kreditkarte?? was sagt er dann dazu?
    mit welcher begründung? es gibt einige wege.. , wenn die kommuikation mit deinem betreuer nich klappt klappen sollte.. ,
    kannst du dich ans gericht direkt wenden, klar, du kannst auch beschwerde ans gericht senden mit der bitte der aufhebung.. + begürndung , dann erfolgt ein gutachten und eventuell gespräch beim gericht, und dann die entscheidung, ( ich habe die prozedur schon etliche male durch, auch jetzt gerad im moment wieder.. )
    lehnt dein amtsgericht ab, folgt die beschwerde ans landgericht.. etc. ..
    so viel kurz mal: , wegen deiner frage der aufhebung..

    aber vielleicht klappt das reden mit ihm ja auch? oder hast du verwandte irgendjemanden sonst, die der dir dabei helfen könnte?
    gespräch neutral zu führen, meine ich.
    erstmal gespannt bin auf deine antwort.

    sorry, später mehr und ausfürhlicher.

    viele grüße mondstaub
    versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mondstaub ()

  • hallo Ellen,

    danke für deine Anfrage. Ich möchte nur die zutreffenden Fragen von Mondstaub ergänzen: was meinst du, kann deine Betreuer für einen Grund gehabt haben, die Karte dir zu entziehen oder es dir anzudrohen? Ist es eine echte Kreditkarte oder nur eine Kundenkarte deines Geldinstituts mit der du Kontoauszüge ziehen und Geld abheben und Überweisungen tätigen kannst? Hast du dein Dispo überzogen oder fragwürdige Geldgeschäfte getätigt, weshalb dein Betreuer aus seiner Sicht die Notbremse zu ziehen gedenkt?

    Ich hatte Betreute, denen ich auch das Taschengeld wöchentlich eingeteilt habe, weil sie aufgrund ihrer Sucht mit ihrem Geld nicht ausgekommen sind. Andere Betreute konnten ihr Konto besser als ich selbst führen. Da habe ich darum gekämpft, dass das Geldinstitut alles das tut, was die Betreute auch wollte, da sie ja geschäftsfähig war. Also, lass mal lesen, was hinter der Drohung deines Betreuers steckt.

    herzlich Heinz