Ist Betreuung von Angehoerigen aus dem Ausland moeglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist Betreuung von Angehoerigen aus dem Ausland moeglich?

    Hallo zusammen!


    Mein Vater wird derzeit von einer Betreuerin eines Betreuungsvereins betreut. Als es vor drei Jahren notwendig wurde, eine Betreuung fuer ihn zu finden, war ich leider gesundheitlich nicht in der Lage die Betreuung fuer ihn zu uebernehmen. Mittlerweile geht es mir wieder gut, aber ich lebe jetzt in Amerika.
    Weiss jemand, ob eine Betreuung von Angehoerigen aus dem Ausland moeglich ist?

    Mein Onkel/sein Bruder besucht ihn regelmaessig und hat so einen Ueberblick, was er im taeglichen Leben braucht.

    Vielen Dank schon einmal fuer alle Kommentare.

    Mareike
  • hallo Mareike,

    danke für deine Anfrage. Aber mal ehrlich - wie willst du das von Amerika managen, wenn es Probleme mit dem Gericht, den Behörden, den Geldinstituten oder Pflegekasse und Pflegedienst oder was sonst noch so ansteht? Oder meinst du vom Ausland allgemein und grundsätzlich? Also im nahen Grenzverkehr kann ich mir dergleichen schon vorstellen also sagen wir mal im Bereich Aachen und Vaals oder bei Venlo oder Kerken oder im Osten Bauzen und dann von Polen aus. Grundsätzlich ist das schon möglich und sicherlich auch erlaubt, sofern natürlich noch andere Bedingungen erfüllt sind. Aber übern Teich? Sicherlich geht vieles per Mail und Internet, aber - eine Betreuung muss grundsätzlich persönlich geführt werden. Also käme da sicherlich der Bruder deines Vaters in Betracht. Weshalb macht er es nicht?

    Und möglicherweise ist auch was per Vollmacht zu machen. Aber dafür muss dein Vater noch geistig recht fit und eigenständig sein.
    In diesem Sinn
    einen verschneiten Gruß in die USA, oder doch Südamerika?

    herzlich Heinz
  • Ist Betreuung von Angehoerigen aus dem Ausland moeglich?

    Hallo Heinz,
    herzlichen Dank fuer Deine Antwort.
    Mir ging es erstmal darum, ob eine Betreuung aus dem Ausland grundsaetzlich moeglich bzw. erlaubt ist. Ich kann ueberhaupt nicht abschaetzen, welcher Aufwand auf mich zu kaeme, wenn ich die Betreuung uebernehmen wuerde.
    Finanziell ist die Lage eindeutig. Wie gross ist denn der Aufwand mit dem Papierkram. Mein Onkel wuerde sich sicherlich um die persoenliche Betreuung vor Ort kuemmern, aber nicht um den Papierkram.
    Weisst Du, an wen ich mich wenden kann, um noch mehr Informationen zu bekommen?

    In wie weit bist Du vom Thema Betreuung betroffen? Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

    Danke noch einmal und schoene Gruesse
    Mareike
  • halllo Mareika,

    wieviel der Papierkram sein wird, kann man nicht allgemein sagen, das kommt immer ganz auf den Einzelfall an. Aber für dich gäbe es ja noch die Form der Bevollmächtigung und die seines Bruders und einer Untervollmacht.

    Ich bin von Hause aus Jurist, war 10 Jahre lang freiberuflicher Betreuer und nun in der Jugendhilfe tätig, wo ich einige in die gesetzliche Betreuung geleite und begleite, bis es rund läuft. Außerdem habe ich mit Kollegen zutun, die Betreuungen führen.

    Heinz