Betreuung Erbschaft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Betreuung Erbschaft

    Hallo!
    Ich bin seit ein paar Tagen ehenamtliche Betreuerin. Wie muss ich mich jetzt verhalten. Meine Betreute hat von ihrem Bruder mit ihrer Nichte geebrt. ( Bargeld und eine Wohnung). Die Nichte möchte gerne die Wohnung übernehmen, zu einem geringen Preis, der aus der Erbmasse bezahlt werden soll. Ich habe jetzt erfahren über einen Makler, dass die Wohnung aber mehr wert ist. Muss ich jetzt ein Gutachten machen lassen und es dem Verfahrenspfleger mitteilen? Ich bin da nur so reingerutscht, da die alte Dame kein Vertrauen zu ihrer Nichte hat. Die Nichte hat sich nie um sie gekümmert. Um den verstorbenen Onkel hat sie sich auch nicht gekümmert seit über 40 Jahren. Wie soll ich mich jetzt verhalten. Beide Parteien haben verschiedene Anwälte die sich seit 1Jahr auseinandersetzen. Aber ohne Erfolg.
    Vieleicht kann mir jemand einen Rat geben.
    Luckysusikatze