entmündigt und bevormundet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • entmündigt und bevormundet

      [size=10]hier nun die Infos zur Sendung

      ardmediathek.de/das-erste/repo…-wird?documentId=10748694


      Da heißt es : "Die Erfahrungen, die sie machen müssen, sprechen für eine ernstliche Überprüfung des Betreuungsrechts." Dem kann auch ich nur beipflichten.

      weitere Infos auch unter wdr.de/tv/markt/sendungsbeitra…/00_betreuerpflichten.jsp

      Wie ich schon befürchtete, war die Sendung fürchterlich irritierend, als wenn jeder Betreuter entmüdigt würde und sogleich einen Einwilligungsvorbehalt bekäme. Dem ist bei weitem nicht so. Zudem muss die Notwendigkeit für den EV eigenständig gutachterlich festgestellt werden. Wird also nicht automatisch mit angeordnet.

      Und dann hat eine der Töchter es veranlasst. Ist es die Schuld des Gerichts oder des Anwalts, wenn keine der Töchter a) die eigene Mutter betreuen will und b) der Mutter und den Geschwistern misstraut? Das Problem ist ein Innerfamiliäres. An und für sich sollten die Familienangehörigen mal Gespräche bei der Familien- und Erziehungshilfe in Anspruch nehmen, aber dafür werden sie sich zu fein sein.

      Dann doch lieber einen Anwalt darauf schauen lassen, dass das Geld und zukünftige Erbe nicht verschwindet und verschleudert wird und das Ganze dann moralisch aufhängen von wegen, Betreuung ist die Vorhölle. Blödsinn.

      Aber es stimmt, beim Geld hört nicht nur die Freundschaft auf sondern auch die Familienbande. Dann wird aus dieser eine Gang und man beäugt und belauert sich.

      Dass das Betreuungsrecht reformbedürftig ist, ist unstrittig. Aber mit falschen oder irreführenden Informationen zu hantieren ist unlauter und eher dem Anliegen schädlich. Und so einfach, wie dargestellt, und vor allem so emotionalisiert, ist es völlig daneben. Oder hat man jemals solch einen Film übers Baurecht gesehen, wo ebenfalls die Ämter und Gerichte viel Ermessen ausüben können und dürfen?

      Fakt ist, es gibt immer mehr Menschen, die hilfsbedürftig sind und zuwenige Angehörige oder andere Personen, die sich um diese Mitmenschen kümmern. Das ist ein Problem der Gesellschaft. Dann ist der Staat und die Länder und Kommunen hoch verschuldet, so dass allerwegen gespart wird, nicht zuletzt bei Betreuungen und Betreuern. Und zum andern ist es zusammen mit der privaten Bevollmächtigung ein Grenzbereich zwischen Selbst- und Fremdbestimmung. Über den vielfachen Missbrauch im Privaten durch private Betreuungsvollmacht, um die gesetzliche Betreuung zu vermeiden, wurde nicht berichtet. Weshalb nicht?

      Heinz
    • Guten Tag Heinz, in diesen Punkten pflichte ich dir völlig bei. Aussenstehenden wird durch Beiträge dieser Art ein verzerrtes Bild vermittelt.Die Darstellung des Berufsbetreuers von der Caritas fand ich allerdings realistisch und so stelle ich mir eine unterstützende, begleitende Betreuung vor.Beste Grüße,D.
    • hab mir den beitrag auch gerade angesehen. ja er ist was einseitig. aber in vieln punkten auch wahr. zudem gibt es auch betreur die ga rnichts tun.
      gut mag viellicht vilen angenehm sein aber der kassiert dann da sgeld fürs nichtstun. ich hab so ein exemplar. alles muss mann einfordern bzw selber hinterherlaufen das ksotet nerven und der betreur kassiert das geld. macht mich rasend. und keiner wird mir glauben das dem so ist den ein betreur wird meines erachtens immer mehr gegelaubt als einem betreuten. klar mann kann immer auf den stempel psychisch krank hinweisen dmait kan man alles aber auch wirklich ales abblocken bzw als unglaubwürdig dastellen. eine verdammat shclimme kiste. ich frage mich wo die guten betreur sind? oder ob alles mittelrweile wie soviel in unserer gesellschaft heute nur nich ein grosses geschäft ist, wo das shciksal des einhzzelnen menschen nichts aber gar nicht s mehr gilt.

      lg momo


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hallo liebe Momo,

      das mit den guten Betreuern kann ich dir nun auch nicht so sagen. Aber ich bin mir sicher, Micha ist so einer, nur etwas weit weg für dich.
      Also es gibt sie ganz bestimmt noch. Ich bin ja im Grunde auch noch einer nur in einem anderen Bereich.

      Da du ja keinen EV hast rate ich dir, da es nichts bringt, die Betreuerin zu bewegen, ist halt ein Vollpfosten, mach einfach dein Ding. Und wo du auf deine Betreuerin verwiesen wirst, sagst du einfach und das zurecht, sie bekommt nur 3 Stunden im Monat vergütet und die habe sie schon verbraten und da sie kein Geld mehr bekommt, tut sie halt auch nichts mehr. Und da du kein Geld hast, um sie zu bezahlen, musst du dich nun selbst um deine Belange kümmern.

      Sollte das der Bank oder der Behörde nicht ausreichen und die dennoch darauf bestehen, dass die Betreuerin irgendwas beantragt, unterschreibt, gegenzeichnet oder so, dann bittest du dein Gegenüber einfach, mögen sie sich doch direkt an deine Betreute wenden. Und sollten sie sie erreichen, könnten sie ja dann ihr einen schönen Gruß von dir bestellen und sie bitten, doch mal wieder vorbei zu kommen, wenn es ihre Zeit erlaubt oder sie sonst nichts Anderes oder Besseres zutun hat.

      Vielleicht klappt es ja so. Aber meine Erfahrung ist, dass dein Gegenüber auch nicht viel Bock hat, der Betreuerin hinterher zu telefonieren, zu faxen oder zu mailen. Also - solange du noch voll geschäftsfähig bist, mach es einfach selbst und kümmer dich nicht drüm.

      Alles Gute weiterhin.
      Heinz
    • Heinz schrieb:

      hallo liebe Momo,

      das mit den guten Betreuern kann ich dir nun auch nicht so sagen. Aber ich bin mir sicher, Micha ist so einer, nur etwas weit weg für dich.

      ja das denk ich auch, geht das überhaupt sich eien betreur zu nehmen der nicht am gleichen wohnort wohnt?
      Also es gibt sie ganz bestimmt noch. Ich bin ja im Grunde auch noch einer nur in einem anderen Bereich.

      ja dich würde ich auch sofort nehmen

      Da du ja keinen EV hast rate ich dir, da es nichts bringt, die Betreuerin zu bewegen, ist halt ein Vollpfosten, mach einfach dein Ding. Und wo du auf deine Betreuerin verwiesen wirst, sagst du einfach und das zurecht, sie bekommt nur 3 Stunden im Monat vergütet und die habe sie schon verbraten und da sie kein Geld mehr bekommt, tut sie halt auch nichts mehr. Und da du kein Geld hast, um sie zu bezahlen, musst du dich nun selbst um deine Belange kümmern.

      Sollte das der Bank oder der Behörde nicht ausreichen und die dennoch darauf bestehen, dass die Betreuerin irgendwas beantragt, unterschreibt, gegenzeichnet oder so, dann bittest du dein Gegenüber einfach, mögen sie sich doch direkt an deine Betreute wenden. Und sollten sie sie erreichen, könnten sie ja dann ihr einen schönen Gruß von dir bestellen und sie bitten, doch mal wieder vorbei zu kommen, wenn es ihre Zeit erlaubt oder sie sonst nichts Anderes oder Besseres zutun hat.

      Vielleicht klappt es ja so. Aber meine Erfahrung ist, dass dein Gegenüber auch nicht viel Bock hat, der Betreuerin hinterher zu telefonieren, zu faxen oder zu mailen. Also - solange du noch voll geschäftsfähig bist, mach es einfach selbst und kümmer dich nicht drüm.

      heinz da hast du natürlich recht das problem ist aber das ich aj eine betreuung habe weil ich in krisenzeiten meine sachen nicht auf die reihe krieg. und da nützt mir das dnan ales nichts das die nix macht also auch nicht rienredet. ausserdem kriegt die gled fürs nichtstun.heute hat de rpflegedisnt sie informiert das sie sich shcnellstens um mich kümmern sol. aber nichts ist pasiert . keine anruf keine mail. ich muss die loswerden aber ich befürchte dasgericht wird keinem wechsel mehr zsutimmen die denken das ich spinne. mir wird man nicht glauben. was soll ich denn bloss tun. mich macht das ganze vol krank
      lg momo


      Alles Gute weiterhin.
      Heinz


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))