24 Stunden Betreuung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 24 Stunden Betreuung

      ich denke, das Thema verlangt nach einem eigenen Beitrag. Es ergab sich aus einem Hinweis unter

      Patientenverfügung im Altenheim

      ich danke xShanksx hier nochmal für den hilfreichen Hinweis. Es geht um die 24 Stunden Haushaltshilfe durch polnische Arbeiterinnen. Ich habe mal etwas recherchiert. Es mögen zuverlässige, vielseitig fähige und engagierte Arbeiterinnen darunter sein. Doch das Konstrukt lässt eher an Leiharbeiter denken. Schon unsere Zeitarbeitsfirmen sind nicht frei von moralischen Bedenken hinsichtlich Ausbeutung. Wenn aber die Vergütung für die polnischen Arbeiterinnen nach Polen geht und die Arbeiterinnen von dort vergütet werden, stellt sich doch unweigerlich die Frage, wieviel bekommen sie und was müssen sie davon bestreiten? Auch Unterkunft und Verpflegung? Und welche Vorteile hat ein solches System im Vergleich zum Rufdienst und dem Pflegedienst vor Ort, der auf Abruf ebenfalls 24 Stunden zur Verfügung steht? Und wie sieht es mit der Verrechnung aus? Der hiesiege Pflegedienst kann auch die haushaltswirtschaftliche Versorgung (Putzen, Waschen, Essen zubreiten) bei anerkannter Pflegestufe über die Pflegekasse abrechnen.

      Heinz

    • Hallo zusammen,ich habe mich auch für die häusliche Betreuung entschieden und habe die Entscheidung keinesfalls bereut. Ich habe für meine Mutter eine 24 Stunden Pflege organisiert da ich sie nicht ins Altersheim schicken wollte. Bei dieser Art von Betreuung handelt es sich in den meisten Fällen um Frauen aus Polen. Ich muss aber dazu sagen, dass sie gut ausgebildet sind und ihren Job wirklich super machen. Meine Mutter und ich sind mit dieser Art der Betreuung mehr als zufrieden. LG