böse Betreuer - Aufhebung der Betreuung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • böse Betreuer - Aufhebung der Betreuung

      nachdem wiedermal das Thema Aufhebung der Betreuung ausführlichst diskutiert wird, will ich nochmal auf die andere Seite hinweisen. Es ist ja nicht so, als wenn jeder gleich unter Betreuung gestellt wird, dem es mal schlecht geht oder der Probleme hat. Dann würden die Gericht kollabieren und halb Deutschland bestünde aus Betreuern und Betreuten. Vermutlich würden dann Betreuer sich gegenseitig betreuen.

      Also, es wird sehr wohl geprüft, ob eine Notwendigkeit besteht. Und ob diese Notwendigkeit kurzfristig vorübergehend oder grundlegend ist. Und nur wenn eine Betreuung dauerhaft notwendig ist, wird sie angeordnet. Sollte dann eine Besserung eingetreten sein, worüber sich auch wir Betreuer uns freuen, weil dann zu hoffen ist, dass weniger Probleme bestehen, so wird selbst verständlich genauso geprüft, ob auch diese Besserung vorübergehend ist oder nicht. Es macht keinen Sinn, mal eben die Betreuung aufzuheben, wenn kurze Zeit später die Notwendigkeit wieder besteht.

      Und dann nocheins - es ist so einfach auf den Betreuern rumzuhacken, die täten ja nichts. Es ist bei den Ärzten bekannt, dass sie recht wenig Zeit für die Patienten haben und die Pflegedienste nach der Stoppuhr arbeiten. Und ebenso haben auch Betreuer nicht die Zeit abonniert. Wenn der Gesetzgeber und die Gericht und die Landeskasse im Schnitt nur 4 Stunden im Monat vergüten, wäre es ein Irrwitz, regelmäßig doppelt und mehr Zeit aufzuwenden, zumal es auch gar nicht machbar wäre.

      Also wird es Zeit, die Fakten zur Kenntnis zu nehmen und nicht ständig irgendwelche Wunschvorstellungen zu fordern.

      Kalle
    • Hallo Sweti23,

      Zu Deinen Fragen:ich kann ich Betreuung beenden?
      Antwort: nein, Du kannst die Betreuung nicht eigenmächtig beenden, jedoch Rechtsmittel gegen Deine Betreuung bei der für Dich zuständigen Betreuungsbehörde einlegen, Entscheidungsbefugt ist dann ein Richter/in des zust. LG´s welcher Dir seine Entscheidung per Beschluss mitteilt.

      Die Notwendigkeit des Forbestandes obliegt also nicht in Deiner Entscheidungsfreiheit.

      Als Tipp, stell Dich mit Deinem Betreuer gut, wenn er abschätzen kann, dass Du Dein Leben und dessen Gestaltung auch selbständig praktizieren kannst (nobody is perfekt ;-)), könnte er diesbezüglich bei der Betreuungsbehörde vorsprechen und der Richter mit dieser Überzeugung die Betreuung aufheben. Richter holen gerne Meinungen Dritter ein um eine Entscheidungsfindung zu erlangen.

      LG Rita

    • @sweti23
      Für die Infos, welche Du über Dich bereitgestellt hast, bist Du schon optimal bedient worden. Um weitreichendere Antworten zu erhalten, müsstest Du den Fall umfangreicher schildern, dann bestünde die Möglichkeit anhand von Fallbeispielen, Dir weitere Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

      Einfach gesagt, Du fragst wie Du Dein dreckiges Auto sauber bekommst, als Antwort erhältst Du, fahre es in die Waschanlage, in Wirklichkeit ging es Dir jedoch darum, eine Substanz für Deine Alufelgen zu finden, um den eingebrannten Bremsstaub beschädigungslos zu entfernen. Dafür gibt es spezielle Mitteln.

      Also aus der Diversifikation (Breite, Tiefe) der Fragestellung ergibt sich letztendlich die Adaption (Anpassung) der Antworten.

      Ich hoffe für Dich, das auf dieser Basis eine für Dich zufriedenstellende Einigung erzielt werden konnte, habe aber ebenso Verständnis, wenn Du im Forum nicht in medias res (in die Mitte der Sache)gehen möchtest, von daher wende Dich per PN (persönliche Nachricht) an Heinz oder einen der Admins, welche auf einen fundierten Erfahrungsschatz zurückgreifen können um Dir evtl. auf Deinen weiteren Lebensweg eine Stütze sein zu können.

      LG Rita

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ritaohnesorge ()

    • Hallo sweti23,

      Die ersten rueckmeldungen bekamst du von ritaohnesorge schon.
      Richtig, du kannst uns auch eine pm schreiben, wenn du willst.
      Alles weitere später, bin unterwegs.

      Willkommen auch in diesem forum hier.

      Viele gruesse mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • nun ich denek mann hat es schon selber in dr hand ob die betreuung aufgehoben wird. weil gegn den willen des jenigen ja gar keine betreuung mehr stattfinden darf. allerdings kommt es da wieder auf den feien willen an. wenn ein gutachter den bestätit dann hat mann es selber in der hand.war bei mir damals auf jeden fall so
      lg momo


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • nu, da ich dieses Thread aufgemacht habe, will ich dazu noch paar takte sagen.

      ich erlebe es auch immer wieder, dass betreute unzufrieden sind. das liegt wohl in der natur der sache. betreuung ist für keinen mehr ein spaß. die gerichte sind überlastet und personal wurde abgebaut. überall herrscht sparzwang. es heißt sogar, dass die notwendigkeit für betreuungen gut geprüft werden soll. also nur für alkoholabhängigkeit oder verschuldung gibts keine betreuung mehr. dafür gibts andere hilfen wie schuldner- und suchtberatung. und auch ein attest wird nicht einfach mal soeben erteilt. die anforderungen des gesetzes werden strenger als noch vor jahren geprüft. es darf durchaus angenommen werden, dass eine betreuung auch berechtigt ist, wenn sie angeordnet wurde. dann allerdings auch mal gegen den willen der betroffenen. schließlich hat ja die gesellschaft auch ein recht, dass bedürftigen geholfen wird. schließlich gibt es ja auch eine pflicht zur hilfeleistung, auch wenn die suizidalen sich nicht helfen lassen wollen.

      und ich selbst kann nur sagen, es macht auch für betreuer wenig spaß, gegen den frust der betreuten anzukämpfen. ich mach meinen job sogut ich kann. und meine familie möchte mich auch noch. also gibt es feierabend und wochenend und urlaub. und ich sehe mich nicht als don quichoten den retter von der trauigen gestalt. ich werde das leid vieler betreuten nicht beheben. aber ich kann dafür sorgen und sorge mich darum, dass es für manchen nicht noch doller wird.

      sicherlich kenn ich einige, die sich mehr oder auch weniger mühe um ihre betreuten machen. das ist menschlich. wir sind keine roboter und haben oft auch eigene probleme mit den eigenen kindern oder auch schon mal ne krise in der ehe oder ärger mit dem gericht. auch das liegt in der natur der sache. ich will nicht alle betreuer in schutz nehmen und manche nachlässigkeit entschuldigen. aber auch wir dürfen manchmal etwas verständnis erwarten. ein miteinander erleichtert es beiden seiten. ein gegeneinander frustriert nur beide. in diesem sinn hoff ich, dass das tischtuch nicht schon völlig zerrissen ist und ein gespräch, eine aussprache noch möglich ist und was bringt.
      kalle
    • hallo kalle

      ich möchte mein ding alles alleine machen die vertrauen mir nicht einmal.
      ich kann alles alleine schaffen nur das blöde Gericht wollte das so.
      ich möchte wirklich ein Gutachter machen lassen und das mach ich auch demnächst mal.
      ich will es alles alleine packen ohne Hilfe.
      ich brauch Tipps wie ich es machen kann mit Gutachter.


      mit freundlichen grüßen sweti23
    • Hallo Sweeti,

      du hörst dich bzw. es liest sich, dass du recht gut dein Ding machen könntest. Tue es einfach. Der Beweis, dass du eigentlich die Betreuung nicht benötigst, ist einfach der, dass du dich um deine Belange kümmerst. Und was du selbst nicht recht hinbekommst, und du bist da ganz gewiss nicht die einzige, da suchst du dir Hilfe bei den Beratungsstellen oder auch beim Sozialdienst. Es gibt ein recht großes Angebot von Beratungen auch im Netz. Und viele helfen sich damit, die auch so ihre Probleme haben, aber keine Betreuung haben und letztlich auch nicht brauchen, da sie sich eben selbst zu helfen wissen.

      In diesem Sinn viel Erfolg und dir viel Geduld mit den anderen und letztlich mit dir selbst. Das Warten vor den Büros ist sehr nervig, doch für dich zählt letztlich nur der Erfolg.
      Heinz

    • hallo sweti23,

      ist deine betreuerin eine berufsbetreuerin? wie lange hast du sie schon? kannst du mit ihr sprechen , sie fragen, wie sie das sieht?? besteht keine notwendigkeit mehr, muss auch deine betreuerin dies dem gericht mitteilen!
      ich weiss selbst, dass dies alles ein kompliziertes feld ist, denn ich ahbe selbst eine berufsbetreruin, und versuche schon seit jahren loszuwerden, sei es über landgericht, einmal auch OLG, ob mit anwalt und ohne anwalt, etc. .. , bisher nix, sondern verlängert, + dass auch noch gesgat wird, ich hätte keinen freien willen, beng, also problem.

      wie schauts aus?? wurde dir der freie wille abgesprochen?? du sagst jetzt, du möchtest ein gutachten in auftrag geben, wie das? dass macht eigentlich das gericht, wenn du zb erneut? oder bzw einen erstantrag stellst, auf aufhebung der betreuung, kannst du nämlich jederzeit stellen ans gericht! schrifltich, dann wird der richter gegebenfalls ein gutachten in auftrag geben ( so kenne ich das und hab ich es jedesmal ) , kannst aber auch, wenn du einen arzt hast dem du vertraust, und der/die das auch so sieht, mit ihm/ihr bereden, einen attest schreiben lassen, dass du keine brauchst, und zum gericht schicken, oder eben termin machen, hast du kontaktmöglichkeiten zu anwälten die sich mit betreuungsrecht auskennen? oder andere personen, die dir dabei helfen können? kannst auch mit dem richter/der richterin selbst sprechen, wirst sowieso stanädig ja dann auch angehört, kannst aber auch selbst um einen termin bitten! gibt es ambulante stellen, die dir auch helfen können?

      wie lange ist die betreuung bisher nun angesetzt?

      viele grüße mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hallo sweti23,

      pm hab ich dir gerade geschrieben.
      magst du hierzu im forum auch noch was schreiben, was hier bisher geschrieben wurde?
      hast auch noch mal mit deiner betreuerin sprechen können, und?

      viele grüße mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad: