Hartz IV Umzugskosten für Schwangere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hartz IV Umzugskosten für Schwangere

      Sozialgericht Gießen, Beschluss vom 15.05.2009 - S 26 AS 490/09 ER -

      Hartz IV: Schwangere hat Anrecht auf Kostenübernahme für Umzug in eigene Wohnung

      Schwangere, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, muss nicht bei den Eltern wohnen bleiben

      Wer schwanger ist, darf sich eine eigene Wohnung nehmen und kann von der Arge nicht gezwungen werden, wieder bei den Eltern zu wohnen. Handelt es sich dabei um eine angemessene Wohnung, muss die Arge die Kosten hierfür übernehmen. Das gilt nach einem jetzt rechtskräftig gewordenen Beschluss des Sozialgerichts Gießen auch dann, wenn die Schwangere das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

      Kindeswohl dient als Begründung für Ablehnung

      Ablehnung verstößt gegen das Grundgesetz

      kostenlose-urteile.de/SG-Giess…gene-Wohnung.news8051.htm