Menschen mit Behinderung im EU Recht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Menschen mit Behinderung im EU Recht

      gute Vorsätzen, doch die Mühlen mahlen langsam

      dradio.de/dkultur/sendungen/interview/1451371/

      Horst Frehe sieht "Problem" in der Politik
      Horst Frehe im Gespräch mit Christopher Ricke
      Der behindertenpolitische Sprecher der grünen Bürgerschaftsfraktion in Bremen, Horst Frehe, beklagt, dass die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland noch nicht ausreichend umgesetzt ist. "Wir haben eine ganze Reihe von Dingen, die dazu führen, dass behinderte Menschen benachteiligt werden", sagt Frehe.

      ......
    • dradio.de/dlf/sendungen/kommentar/1484969/%3Cbr%20/%3E

      Zu spät und zu wenig
      Plan zur Umsetzung der Behindertenkonvention
      Von Keyvan Dahesch, Freier Publizist
      "Was lange währt, wird endlich gut!" Dieses oft benutzte Sprichwort scheint bei Hilfen für Menschen mit schweren Behinderungen in Deutschland nur selten zu gelten. So mussten und müssen die laut neuester Mitteilung des statistischen Bundesamtes über neun Millionen behinderten Menschen in Deutschland um jede Hilfe zur Lebenserleichterung hart kämpfen.

      .....
      Zentrale Forderungen des völkerrechtlich bindenden Vertrages sind die Begriffe "Inklusion" und "Independent Living". "Inklusion" bedeutet Einschluss behinderter Menschen in die Gesellschaft von der Kindheit an. Und "Independent Living" meint ein selbstbestimmtes Leben. Nach diesen Vorgaben müssen die UN-Mitgliedsstaaten für ein gemeinsames Leben ihrer Menschen mit und ohne Behinderung sorgen. ....
      .....
      Vor zwei Jahren hatte Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Der Aktionsplan zur Umsetzung kommt jetzt, und er ist auf die kommenden zehn Jahre angelegt. Das heißt wohl, alles, was noch nicht möglich ist, hat auch noch Zeit. Zeit, engagierte und talentierte Menschen weiter in einem abgeschotteten Teil der Gesellschaft zu belassen. Kann sich Deutschland das leisten?