Hartzreform ohne Kinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hartzreform ohne Kinder

      Paritätischer Wohlfahrtsverband kritisiert neue Hartz-IV-Regelsätze
      Ulrich Schneider im Gespräch mit Gerwald Herter
      Der Paritätische Wohlfahrtsverband hält die heute in Kraft getretenen neuen Hartz-IV-Regelsätze für nicht verfassungsgemäß. Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider beanstandet vor allem, dass es für Kinder gar keine Erhöhungen gebe. Eine Lösung mit Bildungsgutscheinen sei wegen hoher Verwaltungskosten "wahrscheinlich die teuerste Sozialleistung" jemals in Deutschland.

      dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1426249/
    • weitere Kommentare

      dradio.de/dlf/sendungen/campus/1426740/

      Bildungspaket für Kinder von Hartz-IV-Empfängern
      Von Claudia van Laak
      Mit der umstrittenen Novelle des Hartz IV-Gesetzes ist auch das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket in Kraft getreten. Demnach sollen Kinder armer Eltern in Zukunft besser gefördert werden. An einer reibungslosen Umsetzung bestehen allerdings Zweifel.
      ....
      Ein hübscher Werbefilm, der allerdings mit der Realität wenig zu tun hat. Denn wie die vom Gesetz vorgesehene Lernförderung konkret umgesetzt wird, das ist vielerorts noch unklar.


      tagesschau.de/inland/interviewlenzehartziv100.html

      Expertin kritisiert Neuregelung "Das Hartz-IV-Gesetz wird so nicht standhalten"
      Die bisherige Hartz-IV-Regelung wurde vom Bundesverfassungsgericht gekippt. Nach monatelangen Verhandlungen bekommen die 3,5 Millionen Hartz-IV-Empfänger nun ab heute einen höheren Regelsatz. Aber auch das neue Gesetz würde einer Prüfung des Verfassungsgerichts nicht standhalten, sagt Sozialrechtlerin Lenze im Interview mit tagesschau.de.

      Prof. Dr. jur. Anne Lenze ist Professorin für Familien- und Jugendhilferecht an der Hochschule Darmstadt. Davor war sie sieben Jahre lang Richterin am Sozialgericht in Bremen. Sie berät als Expertin den Ausschuss für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag.