zurück zur Nachkriegspsychiatrie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zurück zur Nachkriegspsychiatrie

      ein heikles Thema - für Betreute nicht minder als für BetreuerInnen. Mitunter gibt es Missbrauch, weil die Erfordernisse widersprüchlich und chaotisch sind. Wann muss die Polizei gerufen werden - wer entscheidet, Notarzt oder Amtsarzt - wann wird auf Fremd- wann auf Eigengefährdung erkannt - welche 'Freiheiten' und Motive hat die Klinik für Freigang und Belastungserprobung, wer haftet. Angesichts der Thematik von Sicherungsverwahrung stellt sich die Frage neu - wie krank sind scheinbar therapieresistente Straftäter? Weitere Informationen unter

      wdr5.de/sendungen/dok-5/s/d/20.03.2011-11.05.html