Ängste aufschreiben hilft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ängste aufschreiben hilft

      interessant, was so alles die Wissenschaft feststellt. Aber logisch. Was für Prüfungen gilt, gilt sicherlich auch für Gutachtertermine - oder Mondstaub?

      http://www.dradio.de/dlf/meldungen/forschak/1365392/


      Psychologie 14.01.2011
      Ängste aufzuschreiben hilft gegen Prüfungsangst.
      Das berichten Forscher der Universität Chicago in "Science". Prüfungsangst kann zu Versagen in wichtigen Tests führen, weil die Angst im selben Areal des Hirns verarbeitet wird wie Prüfungsaufgaben. Dieses Kurzzeit- oder Arbeitsgedächtnis läßt sich jedoch entlasten, wenn Prüflinge unmittelbar vor einer Prüfung etwa zehn Minuten lang die eigenen Gefühle und Gedanken zur bevorstehenden Prüfung aufschreiben. Die erzielten Leistungen werden dann deutlich besser, das zeigten mehrere Tests mit Probanden. Voraussetzung ist allerdings, dass der Prüfling wirklich unter Prüfungsangst leidet. Fehlt diese, bleibt auch eine Leistungssteigerung aus. Auch sei es notwendig, wirklich die Gedanken und Gefühle bezüglich der bevorstehenden Prüfung zu notieren. Ein ähnliches Verfahren wird zur Therapie von Depressionen angewandt. [gät]

      (Quelle: Science)
    • hi heinz,

      Heinz schrieb:

      interessant, was so alles die Wissenschaft feststellt. Aber logisch. Was für Prüfungen gilt, gilt sicherlich auch für Gutachtertermine - oder Mondstaub?


      weiss gerad nich, hm, wie du du das meinst, magst du mir erklären? dann antworte ich darauf gerne, danke dir.

      lg mondtsuab
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hallo Mondstaub,

      ich dachte, bevor dein Termin ansteht, ist ja jetzt egal welcher, ob Gericht, Anwältin, Gutachterin oder Betreuerin, so dachte ich, könnte es laut diesem Bericht auch dir gut tun, dass du dir all das, was du gerade empfindest, von der Seele schreibst. Sozusagen verbal ausspuckst.

      Wenn man sich den Magen verdorben hat, spuckt man(n) auch schon mal das Verdorbene aus. Danach geht es einem in der Regel besser, als wäre es drin geblieben. Und die Überlegung geht nun dahin, dass nicht nur verdorbenen lebenmittel einem im Magen liegen können, sondern auch schon mal unangenehme Termin auf eben denselben. Und wenn man sich das von der Seele schreibt, dann würde eine Besserung eintreten.

      Ich persönlich kann dazu noch nicht viel sagen. Habs noch nicht probiert. Wollte nur die Empfehlung weitergeben. Lass uns wissen, obs funktioniert. herzlich Heinz
    • hi heinz,

      ähm achso :verwirrt: ok.

      lg mondtsuab :hmmz:
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad: