Frust mit Betreuten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frust mit Betreuten

      hallo,

      es ist mal wieder soweit. Betreute hat sich bei Gericht beschwert. Habe das Schreiben vom Gericht erhalten, dazu Stellung zu nehmen. Betreute will einen anderen Betreuer. Hab ich schon öfters gehabt. Auch bei dieser Betreuten. Könnte es mir leicht machen. Hat bei Gericht eh keine Chance. War sogar mal mit Anwalt erschienen.
      Mich nervt sie ja auch. Zusammenarbeit geht kaum. Und irgendwann hab ich den Kaffee auf. Könnte die Betreute loswerden. Doch will ich mich auch nicht vor der Aufgabe drücken. Hab sie schon so lange. Was kommt, ist auch nicht viel besser.
      Jetzt schreib ich was zu dem Sachverhalt. Diese Situation finde ich völlig daneben.

      Kennt das jemand? Wie geht ihr damit um?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kalle ()

    • hallo kalle,

      darf ich einiges fragen, wenn nich ok sit, dann bitte rausnehmen wieder, ode rich amch es, ok?
      also, ähm,w aurm sagst du sie hätte sowieso keine cahcne bei gericht?
      geht es um wechsel der betreuung, oder aufehbung?
      wenn sie unbedingt nen wechsle will,w enn es darum egth, wieso lässt du es dnan nich zu?

      hm nur mal so nachfragne wollte.

      viele grüsse mondtsuab
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hallo Mondstaub,

      meine Betreute ist starke Alkoholikerin. Von Zeit zu Zeit geht es gut, dann versorgt sie sich selbst und kriegt ihr Leben halbwegs hin. Doch dann lernt sie wieder irgendwelche Typen kennen, die sie dann zum Saufen animieren. Und dann verliert sie die Kontrolle. Normalerweise kommt sie mit ihrem Geld die Woche auch gut klar, doch wenn sie nass ist, - logisch - geht gar nichts mehr. Dann pumpt sie sich hier und da, kann es nicht zurückzahlen und versucht dann, mich unter Druck zu setzen. Mach ich nicht. Dann bekommt sie nur noch 50 Euro die Woche. Damit muss sie auskommen. Kann sie nicht. Und dann geht der Terror los. Telefonate des Nachts. Hab mein Büro in der Wohnung. Auch tagsüber Dauerklingeln. Wenn ihr Handy alle ist, dann mit dem von so einem Macker. Und dann geht die Beschwerde ans Gericht. Die kennen die Geschichte. Kennen die Betreute. Wissen, dass es wieder soweit ist, dass sie in die Klinik müsste. Geht aber nicht. Dann schicken die mir die Beschwerde der Betreuten. Die Kollegen sind auch nicht scharf darauf, sich mit ihr rumzuschlagen und das für 3 Stunden im Monat Vergütung. Da ist man manchmal drauf und dran, dass sie sich doch kaput saufen soll. Geht aber nicht. Also wird weiter gemacht, bis sie irgendwann dann doch in den Entzug geht. Und dann geht es wieder eine Weile gut, bis das Ganze wieder von Vorne anfängt.

      Gruß Kalle
    • hi kalle,

      ui ok, hörst sich ja nich gerade gut an, sogar nachts ruft die die dich an?? wow.. das habe ich mich bei meienr beteruin nie grtaut bzw auch nie gemacht... naja, ich ruf sie ohenhin nie an, manchmal ne sms.

      dann ist es ja ok, wenn du du jezt diesmal auch etwas zurückgeschrieben ahst und deine stellung dazu abgegeben ahst.
      hm wegend em alkohol.. hm, ich als ehemals drogen und alkoholabhängige wäre da faslch etwa szu zu sagen ; )

      mal sehen,w as dnan bei dir rauskommt da jetzt.

      lg mondtsuab
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hi kalle ,

      und?? hats sich das aufgeklärt? wa sist daraus geworden?

      viele grüsse mondtsuab
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • hallo Mondstaub,

      danke für die Nachfrage. Inzwischen ist ersteinmal etwas Ruhe eingekehrt. Sie hat dann doch mal wieder den Weg in den Entzug geschafft. Will schnellstmöglich wieder raus. Ist klar. Die Nachbarn haben sich auch schon beschwert. Aber die Hausverwaltung ist da etwas träge. Wenn sie wieder aus der Klinik kommt, ist sie erst einmal wieder für eine Zeit trocken. Dann ist sie auch friedlich. Nur wenn dann die Kerls ihr wieder auf die Bude rücken und an die Wäsche gehen, gibts wieder Zoff. Kenn ich schon zur Genüge. Und da ich sie immer wieder begleitet habe durch alle Tiefen der letzten Jahre, weiß sie auch, dass sie sich auf mich verlassen kann, auch wenn sie mich los werden will. Das geht so weiter, bis ihr Körper nicht mehr mitmacht, sie dauerhaft im Rollstuhl landet oder wohlmöglich unglücklich stürzt oder von den Typen wieder heftig Schläge bezieht. Irgendwas wird passieren. Gut geht das bestimmt nicht aus. Doch was willste machen?

      Kalle
    • hi kalle,

      ja stimmt, was will hmm man machen.. schon klar, nichts, irgendwie.

      viele grüsse mondtsuab
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad:
    • ach du meine Güte Kalle. Da haste es aber echt nicht leicht. nee sowas würd ich auch nie machen nachts anrufen telefonterror und so. aber wenn mann abhängig ist denk ich macht mann vielles was mann sonst nicht tun würde.
      Das verhalten von der dame erinnert mich so an das ich hasse dich,verlass mich nicht!!!!

      ist ja shcon was älter der thread hats du denn diese betreute noch?
      lg MOMO


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hallo Momo,

      heute lass ich auch öfters den Anrufbeantworter laufen. Wenn es brennt, gibt es Notdienste. Als Betreuer muss man nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Aber wie es andere halten, die sich praktisch gar nicht um ihre Betreuten kümmern, finde ich auch nicht richtig. Aber es gibt halt überall solche und solche und noch andere. Ob bei Betreuten oder Betreuern oder sonstwo. Wichtig ist, dass man sich selbst nicht durch negative Erlebnisse die Sicht vernebeln lässt. Hab heute morgen noch in einem Beitrag über Oslo den Spruch gehört, auf Provokationen soll man nicht mit Gewalt reagieren. Also immer schön kühlen Kopf behalten. Oder wie der Chinese Konfuzius zitiert - mit Geduld kommst du übers Meer, ohne Geduld nicht mal über einen Bach. In diesem Sinn keep cool.
      Kalle
    • Hallo Kalle

      schöner spruch werd ich mir merken. klar ist logisch das ein betreur nicht rund um die uhr zur verfügung stehen kann und soll!!!
      Es ist aber schwer auf provokationen wenn sie denn so massiv sind das sie die grundfesten erschüütern nicht auch mit gewalt zu reagieren. denn wohin mit seiner wut ??? sie muss doch auch ein ventil haben. was timmt ist die endlose schraube von gealt und Gegengewalt. das andere evrhalten erinnert mich dann mehr an buddha oder war das jemand anderes? aber wer kann das schon ruhig bleiben wenn extreme situationen da sind,, dazu gehört dann schon eine ganze menge reife und selbssicherheit
      lg MOMO


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hallo Momo,

      da hast du volkommen Recht. Solche Überlegenheit fällt nicht vom Himmel, das will erlernt und immer wieder trainiert sein. Entscheidend ist, was man will. Ich kenne Leute, die wollen sich immer wieder aufregen. Die machen damit natürlich auch vieles kaputt. Die wollen sich gar nicht mäßigen. Die begreifen es aber nicht, dass sie damit sich und andere schädigen.

      Wohin mit der Wut? gute Frage. Mancher geht joggen oder koppt auf einen Sandsack ein oder hackt Holz. Andere gehen singen oder in die Sauna und schwitzen sich den Frust aus dem Leib. Andere fahren Rad oder spielen Fußball oder dreschen anderswie auf einen Ball ein.

      Wieder andere hören Musik so laut, dass ihnen die Ohren abfallen oder gehen in die Disko. Es gibt viele Möglichkeiten, sich Luft zu machen und die Wut zu kanalisieren. Oftmals glaubt man sich im Recht und fühlt sich ungerecht behandelt und möchte es am liebsten dem oder den anderen mal richtig zeigen. Aber oftmals geht das Ganze nach hinten los. Wie heißt es doch, zeigst du auf andere, weisen drei Finger der Hand auf dich zurück. Und wer andere schlägt, und auch Ratschläge sind Schläge, schlägt sich selbst zu letzt.

      Hast du den letzten Harry Potter gesehen? Da war ein interessanter Zusammenhang - erst wenn das Böse in einem stirbt, kann man leben. Erst als Potter sich darauf eingelassen hat, konnte er siegen. Denk mal drüber nach.

      Kalle
    • HI Kalle "Erst wenn das böse in einem stirbt, kann mann leben" auch ein guter satzaber ich glaube das"Böse" ist auch immer in einem da gensuo wie das gute vielleicht meint der satz auch das amnn sich nicht so vom bösen im beshclag nehmen lassen sollte. und es stimmt auhc das man solange mann jemanden hasst an ihn gebunden bleibt.

      doch ist es manchmal äusserst schwerig nicht zu hasen oder sich zu rächen weil wei sol dne ein angeshclagendess elsbtwertgefühl wieder ins gleichgewicht gebarcht werden sonst. miteinander reden wäre gut, wa sist wenn da snicht geht? ich dneke manchmal ist zurückzuschlagen einfach die einzigste möglichkeit um bei einem sleber schlimmeres zu verhüten

      lg MOMO


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hallo Momo,

      ich möchte dich verstehen, dass es doch zumindest verständlich ist, zu explodieren und sich Luft zu machen, zu hassen, zu streiten oder dgl. Meine Erfahrungen sind andere, sowohl konkret wie auch theoretisch. Überall dort, wo sicherlich im Nachhinein verständliche Reaktion auch Missachtung, Misshandlung oder dgl. dann was passiert ist, wurde es immer schlimmer. Der Missbraucher oder Misshandler fühlt sich seinerseits berechtigt, noch stärker zuzuschlagen, wenn sich das Opfer wehrt.

      Und als die Mutter des getöteten Kindes den Mörder erschoss, mussst sie auch ins Gefängnis, worunter auch wieder andere Unbeteiligte gelitten haben. Verständlich war die Tat durchaus, aber dennoch war es nicht gut, sondern verkehrt.

      Und in der Schule lernen die Kinder und Jugendliche durch Antiaggressionstraining und durch Mediation, nicht zurück zu schlagen. Ich habe während meiner Schulzeit noch meine Mitschüler vertrimmt, wenn die mich hänselten. Ich kann von Glück reden, dass dabei nichts wirklich Schlimmes passiert ist. Ein Mitschüler wäre beinahe beim Schwimmunterricht ertrunken. Und was hatte ich für eine Wut.

      Es gibt keine Recht zu hassen. Ich denke da auch an Nelson Mandela, der 27 Jahre im Gefängnis saß, unschuldig, aber danach Regent von Südafrika wurde. Hätte er gehasst und dementsprechend gehandelt, hätte er niemals soviel Gutes tun können für seine unterdrückten Brüder und Schwestern.

      lass es dir gesagt sein, Kalle






    • HI Kalle


      ich weis nicht wie Menschen das hinkriegen wie zb mesen mandela 27 jahr elang nicht zuhassen oder sich ungerecht behandelt zu fühlen das muss ja dsann schon sowas wie ein Heiliger zu sein. wohe rnimmt denn ein Mnesch für sowas die Kraft her.
      was antürlich stimmt ist, da sgewalt auch nur erneut gewalt hervorruft. ich bin auch überhaupt nicht für gewalt wende auch keien an, aber wnen ich so shclimm verletzt werde psychisch oder physich dann schreit doch alles danach genugtuung zu kriegen. oder? aslo als ertses würd ich versuchen zu reden aber es gibt menschen und situationen mit denn kann man nicht reden oder es wäre zu gefährlich sich denen zu nähern.

      und manche wut wil einfach nicht sterben, weil sondt derjenige auch nicht mehr leben könnte.

      und ich weis nicht ob diese welt nicht auch nur bestehen kann wenn einer den anderen frisst. weil sonst würde ja alle verhungern. gut sollte man nicht auf menschen anwenden aber irgendwie ist es doch leider doch so oder? aber es timmt auch das wenn man mal anders reagiert als ein tätter erwartet das dann olötzlich was gnaz anders in gang kommen kann.

      denn jemanden zb verbal zu verletzten dem das ga rnicht ausmacht das macht dan keinen sinn mehr... aber wie die reife erreichen??? schwer schwer



      wie geht es enn deine rbetreuten wwo du am anfang geschriebn hast. hast du jetzt Ruhe
      lg MOMO


      mann braucht im leben eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.:O))
    • hi kalle,

      so, ein jahr ist es zwar her, aber mahct ja nihcts, fragen kann man ja dennoch mal wieder...
      wie gehts dir? un d wie läufts mit deinen betreuten bisher?

      lg mondstaub
      versuche das ignorieren dejnigen, die vorehr gut zu dir waren, zu vergessen,auch wenns wehtut, aufgrudn der verletzung des vorigesn vertrauens, das nchit wert und schmerzt um so mehr, dessen niveou!menschen sind die schlimmeren kreaturen, ncih die tiere. bitte leute macht euch ein eigenes bild von jemanden, und und nich durch andere was euch gesgat wird! :verysad: