Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

  • Hallo Heinz, danke für Deine Einschätzung. Ich bin mir nicht mal sicher, dass sie tatsächlich beim Anwalt war (würde mich sehr wundern, dass sie so schnell einen Termin gemacht hat - das passt gar nicht zu ihr). Vermutlich wollte sie damit ein bißchen "auftrumpfen". Und außerdem hätte es mich auch gewundert, dass ein Anwalt so etwas (evtl. nicht vorhandene Demenz etc.) bescheinigen kann. Lieber Heinz, nochmals Danke für Deine Informationen. Ich verabschiede mich jetzt in den (wohlverdienten) Url…

  • Rechtsanwalt

    anna-bella911 - - Angehörige

    Beitrag

    Hallo, ich habe gestern von Mitbewohnern (einem Ehepaar im Haus, die sich jetzt etwas verstärkt um meine Mutter kümmert), erfahren, dass sie angeblich beim Rechtsanwalt war und dieser ihr versichert habe, dass sie noch "ganz klar im Kopf" wäre und wenn der Gutachter kommt, dann solle sie ihn zu ihm schicken. Sie wird also, sollte diese Info stimmen, anwaltlich dagegen vorgehen. Viele Grüße anna-bella

  • Hallo Heinz, vermutlich hast Du recht und es ganz gut, dass "die Karten auf dem Tisch liegen". Da muß ich jetzt durch. Ich werde versuchen, bei dem Termin der richterlichen Anhörung dabei zu sein, um auch meine Sicht der Dinge schildern zu können. Lt. einem Mitarbeiter des Betreuungsvereins, mit dem ich letzte Woche telefoniert habe, soll sich in nächster Zeit eine Mitarbeiterin des Sozialdienstes bei meiner Mutter melden, um ein persönliches Gespräch zu führen. Ein Gutachter ist ebenfalls beauf…

  • So, jetzt ist es passiert!

    anna-bella911 - - Angehörige

    Beitrag

    Habe mich heute beim Amtsgericht durchgefragt, ob der Antrag in Bearbeitung ist und auch mit dem zustänigen Betreuungsverein telefoniert und die Situation nochmals persönlich am Telefon geschildert. Auf meine Frage, ob dem zu Betreuenden gesagt wird, wer den Antrag gestellt hat, wurde mir mitgeteilt, dass die zuständige Richterin eine sehr gewissenhafte Frau ist und dem zu Betreuenden zum Anschreiben des Betreuungsgerichtes der Antrag in Kopie beigelegt wird!!! Das ist bei dieser Richterin so üb…

  • Hallo Heinz, ok, der Elternunterhaltsgeschichte sehe ich etwas gelassener entgegen und kann in diesem Fall auch auf einen anwaltlichen Beistand zurückgreifen. Hinsichtlich der Einschaltung des Hausarztes werde ich sehen, was ich da bewirken kann. Allerdings war meine Mutter in der Vergangenheit nicht sehr oft beim Arzt, da sie relativ fit für ihr Alter ist und bis auf wenige Ausnahmen (Rezeptverschreibungen) keinen Arzt gebraucht hat. Allerdings war sie vor 3 Wochen wegen sehr starker osteoporos…

  • Hallo Heinz, Du konntest mir mit Deinen Ausführungen sehr helfen. In der Zwischenzeit habe ich im Netz auch Gerichtsureile gefunden, nach denen bereits eingezahlte Beträge für einen Bestattungsvorsorgevertrag nicht aufgelöst werden müssen. Und soweit Du schreibst, kann auch ein Betreuer nicht so ohne Weiteres auf das Geld zugreifen. " Ein Vertrag zu Lasten Dritter, und das wäre so, wenn die Differenz zu deinen Lasten gehen sollte, ist nur mit dem Einverständnis dessen wirksam, zu dessen Lasten d…

  • Lieber Heinz, DU bist soooo engagiert, mich in dieser Angelegenheit mit Deinen Ratschlägen und Erklärungen zu unterstützen, dass ich gar nicht weiß, wie ich mich bei Dir bedanken soll. Ohne diesen Austausch hätte ich noch viel mehr Probleme und offene Fragen, die mich ständig belasten würden. Das musste ich jetzt mal loswerden . Ich melde mich später nochmals ausführlicher zu dem Thema Bestattungsvorsorgeverträge. Liebe Grüße anna-bella

  • Es nimmt kein Ende!

    anna-bella911 - - Angehörige

    Beitrag

    Hallo, ich hoffe, bei vielen hat das neue Jahr 2014 gut begonnen (bei mir leider nicht). In der Angelegenheit meiner Mutter bin ich jetzt soweit, eine (gesetzliche) Betreuung zu beantragen. Das Formular für das Betreuungsgericht/Amtsgericht habe ich gestern ausgefüllt. Da meine Mutter ja verschuldet ist, hat sich mir jetzt die Frage aufgedrängt, was mit bereits im Voraus geleisteten Bestattungskosten passiert, wenn ein gesetzlicher Betreuuer die finanziellen Angelegenheiten übernimmt. Ich habe U…

  • Hallo Mondstaub, Dir auch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Ich melde mich wieder, wenn es erste Fortschritte gibt . Viele Grüße anna-bella

  • Lieber Heinz, danke für Dein unermüdliches Engagement, mir Möglichlichkeiten aufzuzeigen. Deine Vorschläge sind super und wären ein Weg, die Angelegnheit in den Griff zu bekomen. Alleine wäre ich da gar nicht drauf gekommen, dies über die Vollmachten anzugehen. Ich habe mir das Ganze jetzt ausdrucken lassen und die Dinge, die ich jetzt angehen muß, markiert. Ich habe leider von meinem Vater keine Vollmachten (ausser die Kontovollmacht über das Bankkonto) vorliegen. Von meiner Mutter habe ich ein…

  • Hallo Heinz, habe mich da wohl nicht verständlich ausgedrückt. Die Situation ist folgendermaßen: Das Altenheim hatte in einem Schreiben an das Amtsgericht/Betreuungsgericht angeregt, dass die finanzielle Betreung meines Vaters über das Betreuungsgericht laufen soll bzw. dass ein gesetzlicher Betreuer die Betreuung meines Vaters übernimmt. Das habe ich mit unterstützt, indem ich das entsprechende Formular vom Betreuungsgericht (habe ich mir ausdrucken lassen) ausgefüllt habe und die Gründe dafür …

  • Hallo Mondstaub, danke für Deine Nachfrage. Es hat sich leider nichts geändert an der Situation. Die rückständigen Heimrechnungen wurden letzte Woche nochmals angemahnt mit der Drohung, dass der Vertrag mit dem Altenheim gekündigt wird, wenn nicht bis Montag, 09.12.2013, eine bestimmte Summe beglichen wird und der Rest bis zum März 2014. Das Geld, um diese Summe bis zum 09.12. zu begleichen ist NICHT vorhanden. Meine Mutter, die in den letzten Tagen bereit war, einen Antrag für die Rentenüberwei…

  • Hallo Heinz, Danke für Deine lobenden Worte :). Mhm, das stimmt wohl mit den Inkassobüros. Wir mussten jetzt allerdings doch die Variante über MICH machen, da die Bank meiner Mutter es abgelehnt hat, dem "jungen Mann" nochmals ein Konto zu geben (wem einmal gekündigt wurde, der bekommt kein Konto mehr - so die Worte des Filialleiters). Die Abtretungsvereinbarung mit dem "Schuldner" ist formuliert und ebenso ein weiteres Schuldanerkenntnis (zur Sicherheit). Muß jetzt noch unterschrieben werden. A…

  • Hallo Heinz, wollte einen kurzen Zwischenstand abgeben: Erstmal war ich mit der Mutter auf der Bank und habe eine Rg. des Altenheimes mit meinem Geld beglichen, damit da etwas finanzieller Druck rauskommt. Die Verwaltung des Altenheimes ist vorerst bereit, da ein bißchen mitzuspielen, dass wir im Rückstand sind. Ich habe gesagt, dass wir bis Herbst/Ende des Jahres dann wohl wieder auf dem Laufenden sind. Bei meinem Besuch hat der "junge Mann" mir fast glaubhaft versichert, dass er nun die Angele…

  • Hallo Heinz, danke für Deine schnelle Antwort. Ich hab' verstanden. Werde evtl. so oder so zahlen müssen. Letzendlich, sollte das andere (Schenkung bzw. "Unterhaltsberechtigter durch sein sittliches Verschulden bedürftig geworden...") gerichtlich zu meinen Gunsten entschieden werden (werde mir dann natürlich einen RA nehmen) würde der Elternunterhalt greifen. Ich habe in der Zwischenzeit den Online-Zugang zu den Konten und was ich da heute gesehen habe (Barabhebungen) im April u. Mai hat bei mir…

  • Hallo Heinz, eine schöne Geschichte mit dem Enkel und dem Holzteller, die hat mich doch ein bißchen berührt. Ich werde mich dann auch mal um eine entsprechende Beratung vor Ort kümmern, wenn ich wieder ein bißchen mehr Zeit zur Verfügung habe. Ja, das mit dem veränderten Verhalten der Eltern ist ein Problem. Dass sie ein bißchen "verschroben" werden, damit arrangiert man sich ja, aber mit so einer gravierende Persönlichkeitsveränderung, wie bei meiner Mutter, komme ich nur bedingt klar und manch…

  • JA!

    anna-bella911 - - Angehörige

    Beitrag

    Hab' gefunden! Danke!

  • Hallo Heinz, kann das Forum "Angehörige" nicht finden. Kannst Du mir bitte ein Links dahin setzen? Trotz Suchen find' ich' s nicht Danke! Gruß anna-bella

  • Hallo an die Moderatoren, ich möchte dieses Thema weiterführen, kann es bitte in den "geschlossenen Bereich" verschoben werden? Ich denke, ich bin hier regulär angemeldet (habe allerdings bei der Anmeldung keinen Code per mail bekommen und konnte somit auch nicht bestätigen und diese Anmeldung abschließen). Aber mit meiner Anmeldung war es erst mal möglich, im offenen Bereich zu schreiben. Kann das bitte überprüft werden? Sorry, ich blicke da jetzt nicht so ganz durch, in welchem Bereich das ers…

  • Hallo Heinz, ganz schnell noch, wir snd gerade dabei wegzufahren in einen Kurzurlaub bis Donnerstag (passt mir zwar jetzt gar nicht mehr - war aber schon lage gebucht!) wollte ich mich kurz melden. Damit Du dich nicht wunderst, wieso ich die nächsten Tage nicht reagiere/antworte. Danke für Deine einfühlsamen Worte und ich melde mich wieder, wenn wir zurück sind. Liebe Grüße anna-bella